Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz

7. März 2019 – Medienmitteilung

Der Regierungsrat des Kantons Bern unterstützt die Teilrevision der Verordnung über das Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz (VISOS). In seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund begrüsst er es ausdrücklich, dass die massgeblichen Grundsätze zur Aufnahmemethode der Ortsbilder in der Verordnung geregelt werden. Weil die bereits heute geltenden Kriterien übernommen werden, bleibt die hohe Qualität des nationalen Fachinventars erhalten. Der Regierungsrat schlägt jedoch vor, das Verfahren für kleine Anpassungen zu vereinfachen, indem diese direkt von den Fachleuten des Bundes und der Kantone bewilligt werden können. Schliesslich lehnt der Regierungsrat eine Regelung ab, Ortsbildteile nur dann zu bewerten, wenn sie vor mindestens 30 Jahren entstanden sind. Für das Erstellen eines wissenschaftlich abgestützten Fachinventars sei es nicht sinnvoll, eine solche Zeitlimite in die Verordnung aufzunehmen.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.mportal.be.ch/mportal/de/index/mediencenter/medienmitteilungen.html